Amateurfunk

Aus Schaffenburg
Wechseln zu: Navigation, Suche
UKW-Rundstrahler
der Funktisch
Impedanz 2m-Band Am Funktisch
Impedanz 2m-Band am Fußpunkt gerechnet
Rücklaufdämpfung 2m - wohl besser
Rücklaufdämpfung 70 cm - wohl besser
Empfangsspektrum um 13 dB vorabgesenkt



Wichtiger Hinweis: Zum Empfang nutzen darf die Amateurfunkstation nach Rücksprache mit den Verantwortlichen jeder. Gesendet werden darf aufgrund gesetzlicher Vorgaben nur von Genehmigungsinhabern bzw. unter deren Aufsicht und Verantwortung!

Zusammenfassung[Bearbeiten]

Unser Space verfügt über eine Amateurfunkstelle, der Arbeitsplatz befindet sich am im 2. Bild zu sehenden "Funktisch". Damit kann am technisch-experimentellen Amateurfunkdienst teilgenommen werden. Die Anlage ist derzeit für die Benutzung des 2m-Amateurfunkbandes (144-146 MHz) sowie des 70cm-Amateurfunkbandes (430-440 MHz) geeignet.

Das Rufzeichen unserer Clubstation lautet DF0HSB.

Ausstattung[Bearbeiten]

Antenne: Die Luftschnittstelle[Bearbeiten]

Wir verfügen derzeit über einen UKW-Rundstrahler für die beiden oben genannten Amateurfunkbänder. Diese befindet sich auf einem Mast auf dem Dach des Gebäudes, näheres unter Antennenstandort

Kabel[Bearbeiten]

Von der Antenne führt ein 35 m langes 50 Ohm Koaxialkabel mit N-Stecker zum Stationstisch.

Funkgerät[Bearbeiten]

Es ist immer das Funkgerät da, das gerade da ist...

Derzeit ist ein Kenpro FM 240 2m-TRX, ein Yaesu FT 857 und ein Hytera DMR vor Ort (Leihgeräte.)

Stromversorgung[Bearbeiten]

Fuba 12V/4A Schaltnetzteil und Maas Schaltnetzteile sind da, um Funkgeräte und Zubehör zu versorgen. 2 Bleigelakkus warten darauf zur Netzausfall-Überbrückung eingerichtet zu werden.


Arbeitsplatzrechner[Bearbeiten]

  • PC, 19" Monitor, Tastatur, Maus

Auf dem Amateurfunk-PC ist diverse Amateurfunkbezogene Software schon vorinstalliert.


Server[Bearbeiten]

Wir haben 1 HE im Serverrack für Amateurfunkprojekte. Dort läuft aktuell unser Projekt OpenWebRX

Betrieb[Bearbeiten]

Der Funkbetrieb hat unter Einhaltung der gesetzlichen Grundlagen zu erfolgen. Das Rufzeichen unserer Clubstation ist DF0HSB. Sendebetrieb ist nur Genehmigungsinhabern gestattet, jedoch können Personen ohne Genehmigung durchaus unter der Verantwortung eines Funkamateurs mal paar Worte sagen, auch Ausbildungsbetrieb ist unter Anwendung eines Ausbildungsrufzeichen des Verantwortlichen (Florian) möglich.

Bei Sendebetrieb soll ein Logbuch geführt werden, in dem genutzte Frequenz, Zeitpunkt der Funkverbindung sowie die Rufzeichen des Benutzers und der Gegenstellen dokumentiert werden sollen.

Geloggt werden kann im ausliegenden Logbuch sowie im PC.

Empfangen darf jeder.

Mit der vorhandenen Empfangstechnik ist prinzipiell auch Empfang außerhalb des Amateurfunks möglich, so z.B. Radio hören, Empfang von Wettersatelliten etc.