Projekt:Deacon

Aus Schaffenburg
Wechseln zu: Navigation, Suche
Crystal Clear app error.png
Deacon

Status: unstable

Deacon Palmer.jpg
Beschreibung Diskret aufgebautes Radio für BLE-Beacon
Ansprechpartner Karsten


Diskret aufgebaute Sender und Emfänger für BLE-Beacons

Übersicht

Da ich mich in letzter Zeit aus diversen Gründen recht viel mit dem BLE-Stack und der Core Spec auseinandergesetzt hab, viel mir auf, dass der Physical Layer, also das Radio und auch der Teil knapp darüber an und für sich ziemlich simpel gestrickt sind (was zugegeben an sich wegen der Anforderungen "Low Energy" und "Low Cost" natürlich eigentlich auf der Hand lag).
Mit binärem (G)FSK könnte die Modulation eigentlich kaum einfacher sein. Das Paketformat für die von Beacons genutze Advertising genutzte Pakete ist recht kompakt und die einzig nötigen Verarbeitungsschritte des Link Layers (CRC-Kalkulation und Whitening) sehr überschaubar. Es sollte kein Problem sein mit einem Arduino Uno oder ähnlichem Pakete zurechtzumachen und z.b. per spi-bus mit der benötigen Rate von 1MHz, bzw 1MSymbol/s rauszuhauen.
Obwohl Advertisingpakete normalerweise sequenziell über die 3 dedizierten Kanäle versendet werden, ist es möglich (und sogar von der spec erlaubt) auf nur einem Kanal zu senden. Da Scanner normalerweise natürlich auch auf allen Kanälen suchen werden sie den Beacon trotzdem finden. Umgekehrt wird auch ein Scanner, der nur einen Kanal absucht normale BLE-Geräte finden, da sie ja auf allen Kanälen unterwegs sind.Das "richtige" Frequency-Hopping findet nur auf den Datenkanälen statt, die erst von verbundene BLE-Devices genutzt werden
Sender und Empfänger können also für einen festen Kanal gebaut werden, was die Geschichte nicht unerheblich vereinfacht. Das einzige wirkliche Problem dürfte der 2,4 Ghz Teil sein.

Das ganze dient vor allem dem Spaß am Experiment und im Erfolgsfall als Teil des Amateurfunk Workshops...und als Ausgangsbasis für ein wesentlich verrückteres Projekt

Verantwortlicher/Ansprechpartner

Karsten