Veranstaltung:DIYWeihnachtsmarkt2017

Aus Schaffenburg
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schaffenburg beim DIY Weihnachtsmarkt vom Jukuz

Wann: 10.12.2017 12-18h
Wo: JUKUZ Aschaffenburg, Kirchhofweg 2
Info: http://www.jukuz.de/veranstaltung/diy-tag-mit-veganer-weihnachtsmarkt/
Ansprechpartner: Benutzer:Fraxinas
Telegram-Link zur Eventgruppe: [1]

Wir haben bereits 2016 mit der Projekt:Photobooth teilgenommen.

Plan:

  • wieder Photobooth
  • 3D-Druck von Weihnachtsornamenten (parametrisch erzeugte Schneeflocken) [2]
    • ausprobiert am 29.11. funktioniert sehr gut mit dem Reprap (PLA), mit dem da Vinci gar nicht (ABS)
    • Dauer pro Schneeflocke mehrere Minuten (!) zum Rendern, 4-12 Minuten zum Drucken
    • 9 Schneeflocken als Stand-Deko gedruckt, sollten noch ein paar mehr werden (alle einmalig)
  • Sterne und Figürchen mit versilbertem Cu-Draht oder Messingdraht löten? (Vorschlag HD)
  • Vorschlag: Was blinkendes zum anstecken - gefräste Leiterplatte, billiges Hühnerfutter, Lötarbeit (Vorschlag Jasmin und Hendi)
  • Vorschlag zum Vorschlag: bevor du noch mehr Aktivitäten vorschlägst, schlag erst mal ein paar Helferlein vor xD

Helfer

Wir benötigen mehrere Helfer zum Aufbauen und möglichst die komplette Zeit durch mind. 1 Person am Stand mit dem 3D-Drucker und 1 weitere Person an der Photobooth (die steht separat im Foyer!)

Fazit

  • Unser Stand hat thematisch hervorragend zum DIY-Thema des Weihnachtsmarkts gepasst, der sehr gut von gemischtem Publikum besucht wurde
  • Reprap war ab dem Nachmittag beinahe im Dauerbetrieb am laufen, es wurden der Großteil der vorbereiteten und mitgebrachten 3D-Schneeflocken gegen durchschnittliche Spende von 3-5 € verkauft
  • Photobooth-Hardware arbeitete einwandfrei bis auf kurze Aussetzer beim Akkuwechsel und einen kurzen Ausfall des externen Blitzes
  • Photobooth-Software lief durchgehend ohne Segfaults oder Abstürze, einziger Bug war ein immer breiter werdender Slider für die Anzahl der Abzüge, wodurch am Ende nur noch maximal 3 Kopien anwählbar waren (-> [[Bug report)
  • Wir waren genug Helfer. 3-4 Leute sind eine gute Anzahl + Verstärkung/Ablösung für Pausen
  • 3D-Drucker + Zubehör + Schaffenburg-Merch + Repaircafé-Lötstation lagern bis nach dem Umzug im Außenlager Fraxi