Projekt:Teleskop Montierung

Aus Schaffenburg
Wechseln zu: Navigation, Suche
Crystal Clear action run.png
Teleskop Montierung und Zubehör

Status: stable

Dob-bunt.jpg
Beschreibung Sterne und Planeten bewundern
Ansprechpartner Hendi
Version 0.0


Übersicht

Ein Teleskop kriegt eine Halterung und Zubehör!

Status

  • Montierung: Vollendet? Altteileanteil >90%, WAF grün.
  • Sonnen-Objektivfilter: Vollendet

Autor & Ansprechpartner

Hendi

Töchterchen

Beschreibung

Ich möchte Objekte am Himmel angucken und habe mir ein Secondhand Teleskop zugelegt, Newtonoptik mit 130 mm Parabolspiegel und 900 mm Brennweite. Die Optik funktioniert gut, aber man will eine gute Halterung - für die Mondbeobachtung hab ich einen Bürostuhl raus in den Garten geschafft, damit ging das so lala. Die Kosten einer parallaktischen Halterung sind astronomisch hoch (pun intended), darum wird klein angefangen: Mit einer Montierung angelehnt an das Dobson-Teleskop.

Materialien

Zum Einsatz kommen viele Altmaterialien:

  • Holzreste einer alten Küchentischplatte (MDF)
  • Seitenteile einer Kabeltrommel als Höhenrad
  • von Fraxi überlassenes Drehgestell eines Bürostuhl.
  • Farbreste von Projekt:Glücksrad

Neu sind nur die meisten Schrauben, U-Scheiben und ein Stück Leiterplattenmaterial aus der Kramkiste. Die Space-Fachgruppe Nachhaltigkeit dürfte zufrieden sein. :)

Erste Skizze

  1. Teleskoptubus
  2. Rad als Elevationsachse
  3. prismatische Auflage
  4. Drehstuhl als Azimutachse

Dobsonskizze.jpg

Spoiler alert: Die Auflage wurde doch rund.

Vorbereitungen

  • Teleskop ausgemessen
  • Die Kabeltrommel wurde mit der Stichsäge von Ihrem Mittelteil befreit. die Stahlrohrstücke mit der sie verstrebt waren sind im Garten als Schutz über ein Kabel (Zukünftiger Geophonstandort) gezogen.
  • Rohrschellen des Teleskop von existierender Halteschiene runtergeschraubt

Aufbau

Sockel

  • Auf Tischplatte (MDF) die Sockelteile angezeichnet und mit der Stichsäge ausgearbeitet (!Schwierigkeiten!)
  • Sockelteile vorgebohrt, verschraubt, von Töchterchen mit Schleifblock Ecken abschleifen lassen.
  • Nach Augenmaß Sockel zunächst auf Drehstuhl festgespaxt, siehe unten.
  • Nutzbar war er danach, aber ordentlich schwer. Wie kriegt man es leichter ohne die Ortskonstante zu ändern? Ich hab meiner Tochter die Gelegenheit gegeben, anzuzeichnen wo wir was aus dem Sockel raussägen - und dann mit Ihrer Unterstützung die Stichsäge schnurren lassen. Das erspart Gewicht, man hat mehr Greifmöglichkeiten und es sieht nett aus. Ein paar Tage später wurde bei schönem Wetter von der jungen Dame schön angepinselt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Azimutachse Drehstuhl

Der Drehstuhl war schon vom Sitz befreit und der integrierte Fuß/Dreh/Kippmechanismus freigelegt. Danke, edler Spender! (!Schwierigkeiten!) Er ist sehr leichtgängig, das ist zwar angenehm zum absuchen, aber um mal kurz wegzuschauen oder jemand anders durchgucken lassen keine Chance. Außerdem dreht er sich wegen irgendwelcher Imbalanz manchmal selbst weiter. Also, lieber Drehstuhl, für dich stehen andere Projekte an!

Daraufhin wurde der Sockel mit Teflongleitfüßen versehen und einfach auf dem Gartentisch herumgeschoben.

Azimutachse Billighocker

Von ebay wurde für ca. 17 Euro ein dreibeiniger Hocker beschafft, und in der Mitte eine Schloßschraube M8x60 mit Scheibe und zwei Muttern als Drehachse versehen. Die Beine sind sehr dicht zusammen so daß ein wenig Kippgefahr bei unachtsamer Bedienung besteht. Außerdem schwingt das Dreibein nun um die Drehachse nach, zunächst ein paar Sekunden, durch nicht-horizontales verstreben der Beine wurde die Nachschwingzeit auf etwa 1 Sekunde reduziert. Nutzbar, aber mit besseren Beinen sicher besser.

Am Tag drauf gings zum örtlichen Plattenhandel um eine Langspielplatte zu beschaffen, auf der die Teflongleitfüße nun schön gleiten. Kein nerviges anruckeln mehr!

Rohrschellenadapter

Die Rohrschellen sind mit einer kupferkaschierten Glasfaserepoxidharzplatte verschraubt, die über 3 Dachlatten an den Höhenrädern befestigt sind.


Höhenräder

Ein Bohrplan für die Höhenräder wurde in Eagle erstellt, auf ein größeres Stück Papier abgezeichnet und die Höhenräder nach dieser Schablone gebohrt und angesenkt (Hooray for newly-aquired Senkbohrer). Auf den Höhenrädern sind die Gegenstücke der Begrenzungsanschläge des Sockels angeklebt.

Datei:Dobson wheel rev0.zip

Die Räder liefen schon ganz ordentlich Holz auf Holz, aber Holz auf Teflongleiter ist auch da das Interface der Wahl.

Schwierigkeiten

Probleme die auftraten:

  1. Ich habe den Umriss der Räder auf den Sockel gezeichnet um die Mulde auszusägen. dadurch ist die Mulde für die Räder etwas zu groß geworden. Damit muss ich jetzt mal leben. Wird durch die Teflongleiter sowieso ein wenig relativiert.
  2. Der Drehfuß ist sehr leichtgängig. Zum absuchen nett, aber wenn man anderen etwas zeigen will schwierig.
  3. Beim Drehfuß gibt es Löcher in nicht-aufliegenden Flächen, beim verschrauben durch diese zeigten sich nach einer Weile Risse im Holz. Argh!
  4. Freihand mit der Stichsäge ausgesägte Latten des Rohrschellenadapter waren so wellig das die auf die Stirnseiten geschraubten Höhenräder ganz und gar nicht parallel standen, durch neu auf der Space-Tischkreissäge geschnittene Latten korrigiert.
  5. Fallen aus 4mm Pappelholz sind instabil, da müssen welche mit Haken aus Alublech, PVC oder GFK hin.

Projekttagebuch

Datum Aktion Teilnehmer
29. April 21 Los gehts! Heut gehts zur Drehfußquelle... Hoppla, doch nicht! Hendi
4. Mai 21 Kabeltrommel für Höhenräderherstellung ist da! Hendi
27. Mai 21 Mittelprächtiges Wetter! Aufbau begonnen. Hendi
29. Mai 21 Schönes Wetter! Probeaufbau mit krummen Dachlatten und dadurch schrägen Rädern. Aber M13 gesucht und gefunden. Hendi
31. Mai 21 Schönes Wetter! Vollendung?! Tagsüber Test mit ebenfalls aufgebautem Sonnenfilter Sonnenfleckenregion 2827 gesehen. Hendi
25. Juni 21 Innenloch der Räder schön rund ausgelasert, dadurch besserer Griff. Hendi
3. Juli 21 Schönes Wetter! Töchterchen macht Montierung hübscher. Hendi
7. Juli 21 Schönes Wetter! Teflongleiter von ebay auf Gleitflächen, Holzkiste kurzfristig ohne Drehgestell im Einsatz. Hendi
23. Juli 21 Schönes Wetter! Siebzehn Euro Ebay-Hocker verstrebt und mit Schloßschraube als Achse versehen. Bessere Höhe als auf Tisch, aber kippelig. Schwingt um die Azimutachse paar Sekundenbruchteile nach. Bessere Füße fällig Hendi
24. Juli 21 Von ortsansässigem Schallplattenhändler für lau Langspielplatte ohne Hülle bekommen. Die Teflongleiter laufen jetzt auf dieser. Butterweich, kein anruckeln, dreht nicht weg wenn man nicht mehr schiebt. Feine Lagerung! :) Hendi

Notizen