Projekt:Smartphone-Amperemeter

Aus Schaffenburg
Wechseln zu: Navigation, Suche
Crystal Clear action run.png
Smartphone-Amperemeter

Status: stable

Beschreibung Strom messen ohne Multimeter
Ansprechpartner Hendi


Übersicht

Smartphones können Strom messen

Ansprechpartner

  • Hendrik Rindphi.jpg

Kurze Beschreibung

Idee

Am 4.10.2017 stand ich auf dem Rand meiner Toilette.... nein, fand ich mich in der Situation das ich einerseits wissen wollte ob zu einem Heizelement ein Strom fließt oder nicht (12VDC, 10A Nennstrom, langsame PWM aus Regler), andererseits zu faul war ein Multimeter zu holen und Spannungsabfall über eine der Leitungen zu messen.

Da hatte ich eine Idee die kurz mal alle anderen Prozesse zum halten brachte: Die weisen alten Männer die die Grundlagen der Elektrizitätlehre erkannten maßen Ströme gerne mal mit Tangential-Galvanometern, Geräten die aus einer stromdurchflossenen Spule und einem Kompass bestanden. Ein Strom in der Spule lenkt den Kompass von der Nordanzeige weg. Und was ist bei den Sensoren in einem Mobiltelefon heute zum navigieren mit dabei? Ein Dreiachs-Magnetfeldsensor!

Ich ich griff in die Tasche, schnappte mir mein Handy, liess mir im Feldtestmenü die 3 vom Magnetfeldsensor gemessenen Komponenten anzeigen und freute mich, das diese bei ein- und ausgeschaltetem Strom in unterschiedlichen, definierten Bereichen rumrauschten - und ich konnte meine Neugier befriedigen.

Überprüfung zuhause

Zuhause nahm ich ein älteres Handy das ebenfalls über Magnetfeldsensor verfügt, legte es auf eine entlang der Längsachse verlaufenden Draht und schloss den Draht an ein Netzgerät mit Konstantstromeinstellmöglichkeit an. Der Versuch ist in diesem Video festgehalten:

Demovideo

Auch den Ladefortschritt eines Bleigelakkus konnte ich so abschätzen indem ich einfach das Telefon auf den Akku legte , gegen Ende mit wurde die Auslenkung immer kleiner da der Ladestrom sank.

Es dürfte möglich sein aus dem vom Magnetometer gelieferten Vektor mit entsprechender Mathematik bei fixer Position im Erdmagnetfeld und fixem Draht reproduzierbar aus den drei Komponenten die Stromstärke zu bestimmen. Vielleicht verrauscht und driftig, aber für manche Anwendungen bestimmt ausreichend.


Jene Möglichkeiten!

  • Das ideale Strommessmittel für faule!
  • Funktioniert auf Abstand - günstig für Isolation
  • Mit einem gedruckten Draht-Halter (Handyhülle?)und richtiger Ausrichtung bestimmt nicht mal sooo ungenau
  • Wenn jemand eine App schreiben würde.... :)

Beteiligte Personen

  • Hendrik

Benötigte Teile

  • Smartphone
  • Stromführender Draht
  • Netzgerät mit Konstantstrombetrieb zur Kalibrierung

Projekttagebuch

Date Name Was
04.10.2017 Hendi Erster Versuch und abends dokumentation

Verbesserungsvorschläge Allgemein

Verbesserungsvorschläge Hardware

Verbesserungen Software

Referenzen