Projekt:LaminarFlowBox

Aus Schaffenburg
Wechseln zu: Navigation, Suche
Crystal Clear action run.png
LaminarFlowBox

Status: unbekannt

Beschreibung Ein sauberer Platz!
Ansprechpartner Hendi


Übersicht

Die Laminar Flow Box stellt eine "saubere Werkbank" bereit, ist gewissermaßen ein Reinraum im Benchtopformat. Das wäre ein wertvolles Hilfsmittel für aseptische Arbeit bei Biohacking, sauberer Herstellung von Leiterplatten, sauberes entwickeln von Fotos und dergleichen.

Konzept

Ein Arbeitsraum mit erhöhter Arbeitsfläche, Eingriffsöffnung und Sichtfenster wird von oben oder seitlich durch ein Gebläse mit darauf folgendem HEPA-Partikelfilter mit sauberer Luft angeströmt, wobei ein geringer Überdruck das eindringen von Partikeln von außen verhindert. Eine angemessene Entlüftung ermöglicht ggf. doch eingedrungene Fremdkörper ausgespült zu werden. Wenn die Box für Zwecke benutzt werden soll bei denen darin entstehende Partikel nicht ungehemmt austreten sollen kann die Entlüftung wieder durch ein Filter erfolgen - so weit würde ich bei Modell 1 aber noch nicht gehen wollen.

Ansprechpartner

  • Hendrik Rindphi.jpg

Beteiligte Personen

  • Hendrik
  • Steven (Geld und Handwerkliches Geschick (zumndestens soviel wie man mit enem Gesellenbrief behaupten kann))

Benötigte Teile

  • beschichtete Platten für den Arbeitsraum: Wände, Deckel (darauf sitzt Belüftung), erhöhter Boden mit Löchern (Luft strömt nach unten aus)
  • Füße
  • Plexiglas/Makrolon Fenster
  • Verschließbare Öffnung als Eingriff
  • (Steuerbares) Gebläse von oben
  • HEPA-Filtereinheit (kann evtl. für den Anfang gebrauchte aus Firma kriegen)
  • ggf. Regelung des Gebläse über Differenzdrucksensor auf konstanten Druckunterschied

Projekttagebuch

Date Name Was
10.10.2017 Hendi Idee festgehalten

Referenzen

Umsetzung Biohackspace London: https://biohackspace.org/building-a-diy-flow-hood/