Projekt:Jukuz Multimediastation 1

Aus Schaffenburg
Wechseln zu: Navigation, Suche
Crystal Clear action run.png
JMS1
Status: stable
Retro.jpeg
Beschreibung Multimediastation Retro
Ansprechpartner Steve
PayPal Spenden für Projekt:Jukuz Multimediastation 1


Übersicht

Bei der 20-Jahr-Feier des Jukuz wollen u.a. die Medienwerkstatt Materialien (Videos, Musik, Diashow) ansprechend präsentieren. Das soll mit ansprechenden "Stationen" geschehen. Diese sollen min. Monitor und 2 bis 3 Kopfhöreranschlüsse haben und dürfen gerne auf "ungewöhnliche" Art und Weise bedient werden können.

Für Modell 1 können vorhandene alte CRT Videoschnittmonitore eingesetzt werden, schön RETRO. Diese könnten z.B. von einem integrierten Raspberry Pi mit Video versorgt werden. Bei Verwendung des Composite-Ausgang entsteht sicher ein gewisser C64/AMIGA 500 Flair. Das Bedienfeld sollte da auch eher Retrocharme haben, Touchscreenbedienung oder Gestensteuerung passt da eher nicht.

Ansprechpartner

HendrikRindphi.jpg + Steven

Kurze Beschreibung

Der Raspberry Pi 3 verfügt über einen Composite-Ausgang, mit dem die Monitore mit einem NTSC-Signal beliefert werden können. Mit OSMC, einer Mediacenter-Distribution für den Pi 3 können Videos von einem USB-Stick oder Netzwerkquellen abgespielt werden.

Ein Videorecorder, der entkernt wurde, diente als Grundlage für ein Bediengerät. Das Nahbedienfeld des Videorecorders wurde an einen Arduino Leonardo angeschlossen, welcher als die Tastenbetätigungen am Nahbedienfeld in Tastaturkommandos umsetzt. Leider erwies sich OSMC überraschend als Tastatur-unwillig und daher lief das Setup ohne den VCR einfach so als Schleife.


Beteiligte Personen

  • Steve: Inbetriebnahme
  • Hendi: Idee, VCR-bedienfeld

Benötigte Teile