Projekt:VacuumFluorescentDisplay: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Schaffenburg
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „{{Infobox Projekt |name = Vacuum Flourescent Display |status = beta |beschreibung = ÖPNV-Display zur Anzeige von $Dingen |autor…“)
 
K (Fraxinas verschob die Seite Projekt:VacuumFlourescentDisplay nach Projekt:VacuumFluorescentDisplay, ohne dabei eine Weiterleitung anzulegen: typo)
 
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{Infobox Projekt
 
{{Infobox Projekt
|name            = Vacuum Flourescent Display
+
|name            = Vacuum Fluorescent Display
 
|status          = beta
 
|status          = beta
 
|beschreibung    = ÖPNV-Display zur Anzeige von $Dingen
 
|beschreibung    = ÖPNV-Display zur Anzeige von $Dingen

Aktuelle Version vom 5. November 2019, 15:21 Uhr

Crystal Clear action run.png
Vacuum Fluorescent Display

Status: beta

VFD-schaffenburg.png
Beschreibung ÖPNV-Display zur Anzeige von $Dingen
Ansprechpartner Andreas



Übersicht

Ansprechpartner

Fraxinas

Kurze Beschreibung

Vakuum-Fluoreszenzanzeige sind sehr interessante Displays, die in den 60er Jahren erfunden wurden und in denen ähnlich wie in einem Röhrenmonitor Elektronen eine Leuchtstoffschicht anregen. Sie sind wohl am ehesten bekannt als die türkisen Anzeigen von Videorekordern oder Mikrowellenherden. Von einem polnischen Schrotthändler habe ich im Oktober 2017 über eBay ein VFD aus einem deutschen Nahverkehrsbus ergattert. Leider war das Gerät (evtl. durch die nicht sehr professionelle Verpackung) beschädigt und ging zunächst überhaupt nicht an. Glücklicherweise hatte der Händler noch ein zweites Display und schickte dies auch freundlicherweise sehr unkompliziert kostenlos einfach nach. Dieses funktionierte sofort einwandfrei. Die Ansteuerung erfolgt über den IBIS (Integriertes Bordinformationssystem). IBIS ist ein Bus für Busse (lol) und wird benutzt um z.B. Anzeigetafeln, Durchsagesysteme, Fahrkartenautomaten- und Entwerter zu verbinden. Es gibt dafür zwar eigene Onboard-Computer, wir benutzen aber folgenden IBIS-USB-Wandler von Cato: https://xatlabs.com/de/produkte/lynx/

Die Library zur Ansteuerung liegt auf https://github.com/Mezgrman/pyIBISv2

Seitdem wir im Dezember die Steuer-Platinen zwischen den beiden Displays hin- und zurückgetauscht haben funktioniert auch das erste Display wieder!

Finanzierung

Privat von Fraxinas, Kosten 77 € für das Display (das zweite war gratis...) plus 25€ für den USB-IBIS-Wandler.

Nach Projektabschluss

  • Hingucker auf Kongressen (erster Einsatz beim 35C3)
  • Unterbringung im Space-Fenster als Anzeige von Veranstaltungshinweisen
  • API zu unserem Projekt:Schaffenbot zur Anzeige von Meldungen aus dem Chat