Projekt:Reparatur Gameboy Color und alte Pokemon Spiele mit Speicherproblemen

Aus Schaffenburg
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gameboy mit Spielen.jpg

Einleitung:

Ich bin letztens dem ebay - Rausch verfallen und habe angefangen alles mögliche zu Verkaufen was ich noch so Ungenutztes finden konnte. Dabei stolperte ich über meine diversen alten Gameboys und Pokemon - Spiele von denen ich mal ganz besessen war. Also alles rein ins ebay? Nein! Stop! Erstmal testen ob die überhaupt noch gehen, sind ja teilweise über 10 Jahre alt! Also rein in den Gameboy und angespielt. Mist! Bei den meisten Spielen war der Speicher gelöscht und das Spiel lies sich auch nicht mehr Speichern. Außerdem funktionierten bei meinem alten Gameboy Color die Start-Taste und die Select - Taste nicht mehr. Aber nicht verzagen, schließlich ist man ja Elektroniker, das muss sich doch reparieren lassen! Leider benötigt man für das Öffnen der alten Spielegehäuse und auch für den Gameboy Color spezielle Schraubendreher.

Spezielle Schrauben.jpgSchraubendreherset2.jpg

Man benötigt für den alten Gameboy Color und für die Gameboy Advance Spiele einen Triwing-Schraubendreher mit ca. 2mm Durchmesser (eine genaue Größenangabe hab ich nicht gefunden, aber der ca. 2mm dicke passte) und für die alten Gameboy und Gameboy-Color-Spiele einen speziellen sternförmigen Schraubendreher mit 6 Zacken und 3,8mm Durchmesser (ich fand die Bezeichung Gamebit Kit für NES, Gameboy und Sega-Konsolen). Den Triwing - Schraubendreher bekommt man relativ problemlos, der war auch schnell da, nur der Sternförmige, den musste ich aus China importieren. (Kosten lagen bei jeweils 2,5 Euro für 2 Stück in 2 verschiedenen Größen.)

Reparatur von defekten Gameboy-Knöpfen

Material

  • Kreuzschlitzschraubendreher Größe PH0
  • Triwing-Schraubendreher (2mm dick)
  • feuchter fusselfreier Lappen

Als erstes öffnete ich mit dem Triwing-Schraubendreher den Gameboy Color und stellte fest, dass die Platinen innen nochmal mit normalen Kreuzschlitzschrauben befestigt ist.

Geöffneter Gameboy.jpg

Die also auch abgemacht und vorsichtig den Einschaltknopf und die Scheibe vor dem Infrarot-Sensor entfernt damit die nicht verloren gehen.Die Platine vorsichtig hochklappen, ohne dabei das Display abzureißen.

Aufgeklappter Gameboy.jpgKnöpfe und Kontakte.jpg

Die Reparatur des Gameboys war einfach: mit der Zeit waren die beiden defekten Knöpfe einfach schmutzig geworden und die Kontakte mit Schmutz bedeckt, wodurch sie nicht mehr voll leitfähig waren. Ich nahm ein sauberes fusselfreies Tuch und feuchtete es etwas mit Wasser an und polierte die Kontakte und die Gummiknöpfe etwas. Das war schon alles, danach funktionierte der Gameboy wieder. Also wieder alles Zuschrauben und wieder einen Verkaufswert gewonnen.

Austausch der Speicherbatterien von alten Pokemonspielen

Material

  • Triwing - Schraubendreher ca. 2mm
  • sternförmiger Gamebit Schraubendreher
  • Lötkolben
  • Speicherbatterien mit Lötfahnen:
  1. CR1616 für Gameboy Advance Spiele Pokemon Rubin, Smaragd und Saphir
  2. CR2025 für Pokemon rot, blau, gelb, silber, gold und kristall (Es gibt auch blaue, rote und gelbe Editionen in denen die CR1616 verbaut wurde, scheinbar eine Neuauflage. Sie ist etwas kleiner als die CR2025 hat aber auch 3V und solange es ins Gehäuse passt kann man da auch die andere nehmen. )

Warum speichert das Spiel nicht?

Die Spiele die nicht speichern wollten erforderten da schon etwas mehr Aufwand. Sie haben für das Speichern von Spielständen und Pokemon eine extra 3V-Speicherbatterie. Ist diese verbraucht oder kaputt, so verliert das Spiel alle Spielstände. Die Pokemon - Editionen Rubin, Saphir und Smaragd haben dafür sogar einen einprogrammierten Hinweis für den Spieler, wenn die Batterie verbraucht ist. Sie weißen dann freundlich darauf hin, dass die Uhr nicht mehr funktioniert und alle zeitbasierenden Minigames damit auch nicht. Möchte man den Spielstand nicht verlieren muss man vor dem Auslöten der Batterie eine Spannung von 3V auf die entsprechenden Kontakte der Batterie (bzw. damit verbundene Vias) legen bevor man die Batterie auslötet. Da ich die Spiele jedoch verkaufen möchte und der Spielstand damit unwichtig ist, habe ich mir das gespart.

Vorbereitung

Im Internet fand ich verschiedene abenteuerliche Anleitungen, bei denen man mithilfe einer Rasierklinge und handelsüblichem Klebeband die Batterie aus ihren Lötfahnen entfernt und eine neue einkleben kann, davon hielt ich jedoch nichts. Zum einen fand ich das Hantieren mit der Rasierklinge etwas abenteuerlich und nicht ganz ungefährlich, zum anderen lässt die Wirkung jedes Klebebands mit der Zeit nach durch Hitze oder Feuchtigkeit und dann könnte die Batterie verrutschen und irgendwo einen Kurzschluss erzeugen. Nein, nein, wir machen das richtig und schmeißen den Lötkolben an. Wichtig ist dabei, dass man Batterien mit Lötfahnen kauft. Im Laden findet man die sehr selten, am besten bestellt man sie online bei ebay, amazon oder einem beliebigen Elektronikversand der so etwas hat (ca. 2,50 Euro pro Stück bei Amazon, meist aus China importiert). Lasst euch nicht darauf ein, wenn ein Verkäufer euch anbietet die Lötfahnen nachträglich anzubringen, denn meist versuchen sie das mit dem Lötkolben, und das klappt entweder gar nicht oder die Batterie geht durch Überhitzung kaputt. (Die richtige Methode ist Punktschweißen, aber die namhaften Hersteller verkaufen euch alle gerne Batterien mit richtig geschweißten Lötfahnen.)

CR2025.jpgCR 1616.jpg

Als nächstes sollte man auf die Polung achten. Die beschriftete Seite der Batterie ist normalerweise der Plus. Auf der Platine des Spiels ist + und – meist auch beschriftet. Aber man kann auch einfach schauen wie die Batterie eingelötet war und die neue genauso einlöten.

Ans Werk

Nun geht es los. Das Spielemodul mit dem passenden Schraubendreher aufschrauben und aus dem Gehäuse nehmen, damit man beim löten nicht das Plastikgehäuse ansengt. Beim Entlöten der Batterie sollte man vorsichtig sein, dass man mit dem Metallgehäuse der Batterie kein anderes Bauteil berührt, um Kurzschlüsse zu vermeiden. 3V sind ungefährlich für den Menschen, für eine Schaltung können sie aber an falscher Stelle tödlich sein.

Geöffnetes Advance Modul.jpgGeöffnetes Spielmodul.jpg

Dann vorsichtig mit dem Lötkolben eine Seite der Batterie lösen und Batterie etwas hoch biegen. Dann erst die andere Seite heiß machen und Batterie entfernen. Die neue Batterie unter Beachtung der Polarität, an einer Seite anlöten und dabei in die richtige Position schieben. Dann die andere Seite anlöten. Dann nochmal zum Entlasten die erste Lötfahne heiß machen und die Batterie schön flach andrücken. Mechanische Spannungen auf den Lötstellen können zum unterbrechen des Kontakts führen. Dann das Gehäuse des Spielemoduls wieder schließen und verschrauben. Schließlich ausprobieren. Bei Pokemon Rubin, Saphir und Smaragd sollte beim Einschalten nun keine Meldung mehr kommen, dass die zeitbasierenden Spiele und die Uhr nicht mehr funktionieren. Wenn ihr alles richtig gemacht habt sollte sich das Spiel jetzt auch wieder Speichern und Aufrufen lassen.

Hier noch ein Hilfreicher Link, für welche Gameboy-Spiele man welche Batterien benötigt:

(http://nintendoage.com/forum/messageview.cfm?catid=5&threadid=84455)